klinisch-psychologische Diagnostik

Was ist klinisch-psychologische Diagnostik?

 

Eine ausführliche klinisch-psychologische Diagnostik ist die Grundlage für eine fundierte, weiterführende Behandlungsplanung und dient der Vermeidung von vielen Fehlbehandlungen.

Aus verschiedenen standardisierten wissenschaftlichen Tests werden je nach Fragestellung einzelne ausgewählt (Intelligenz-, Persönlichkeits-, Leistungstests) und nach der Durchführung ausgewertet. Anschließend werden die Ergebnisse und eventuell weiterführende Behandlungsarten bzw. -ziele verschriftlicht.

Ablauf einer klinisch-psychologischen Diagnostik:

  1. Erstgespräch :  Das Erstgespräch dauert zwischen 30 und 60 Minuten. Hier werden neben einer ausführlichen Anamnese auch die aktuelle Verfassung, Lebensumstände, Gedanken/Gefühle sowie aktuelle Probleme besprochen.
  2. Diagnostik : Hier erfolgt die Test-/Fragebogenvorgabe sowie die Durchführung.
  3. Befunderstellung : Die Ergebnisse aus dem Erstgespräch sowie den Tests/Fragebögen werden verschriftlicht und die weitere Behandlungsplanung bzw. Ziele werden definiert.
  4. Befundbesprechung : Abschließend wird mit der/m KlientIn der Befund besprochen und eventuelle Fragen beantwortet.