Möglichkeiten der Kostenerstattung bei Kindern und Jugendlichen:

 

Die Kosten für eine klinisch-psychologische Behandlung Minderjähriger sind primär von den Erziehungsberechtigten selbst zu tragen, allerdingshaben Sie die Möglichkeit einen Kostenzuschuss bei Ihrer zuständigen Bezirkshauptmannschaft/Stadt Graz, Amt für Jugend und Familie,zu beantragen.

Die Zuschussleistung erfolgt nach Vorlage der saldierten Honorarnote und beträgt pro Einzelbehandlungseinheit ca. € 32 bzw. pro Gruppenbehandlungseinheit14 pro Person.


 Weitere Informationen finden Sie unter: click for more information

Information Kostenzuschuss KJ

Formular Erstansuchen Kostenzuschuss

 


Möglichkeiten der Kostenrückerstattung bei Erwachsenen:

 

Ein Kostenersatz der psychologischen Behandlung für Erwachsene durch die gesetzlichen Krankenkassen ist zur Zeit nicht möglich.

 Manche private Krankenversicherungen gewähren eine Kostenerstattung - bitte kontaktieren sie dazu ihre private Krankenversicherung.

 

Informationen zum Kostenersatz für klinisch-psychologische Diagnostik im Rahmen meiner wahlpsychologischen Tätigkeit finden Sie hier (click for more information)

 


Steuerliche Absetzbarkeit der Kosten für klinisch-psychologische Behandlung:

 

Ausgaben für klinisch-psychologische Behandlung können in der jährlichen Steuererklärung als Krankheitskosten (außergewöhnliche Belastung) geltend gemacht werden, dies gilt für alle Lohnsteuer- und Einkommensteuerpflichtige.


Wenn Sie diese Leistungen für berufliche Zwecke in Anspruch nehmen (z.B. Coaching, Supervision, Vorträge, Seminare, u.a. ) sind die Eigen-Kosten hiefür bei Selbständigen als Betriebsausgabenund bei Nichtselbständigen als Werbungskostensteuerlich in voller Höhe absetzbar.